Montag, 17. Januar 2011

Tarnkappenbomber oder Weihnachtsbaum

Ich bin ja öfters auf Deutschlands Autobahnen unterwegs. Was man da zu sehen bekommt spottet oft jeder Beschreibung. Was aber bei Nebel abgeht finde ich jetzt nicht mehr normal. Neben den Durchschnittsfahrern gibt es Tarnkappenbomber und Weihnachtsbäume. Der Tarnkappenbomber fährt ohne licht durch die Gegend. Macht ja nix, ich seh ja genug, scheinen sich diese Fahrer zu denken. Und dann gibt es die Weihnachtsbäume.

Vorne Abblendlicht, LED Tagfahrlicht und Nebelscheinwerfer. Am Besten auch noch falsch eingestellt und das Auto blendet den Vorausfahrenden wie Darth Wader Obi Wan Kenobi mit seinem Laserschwert. Von hinten das Gleiche in Rot. Normales Rücklicht, Nebelschlussleuchte und dann noch die dritte Bremsleuchte sorgen für Discofeeling auf der Autobahn. Ich leuchte, also bin ich , scheint das Motto der Stunde zu sein. Abgesehen davon haben neuere Fahrzeuge, vorzugsweise aus Stuttgart, München oder Ingolstadt/Neckarsulm (sagen sie nie Neckars-Ulm, das heißt Neckar-Sulm nach dem Zusammenschluß zweier Flüsse) Bremsleuchten das man beim Ampelstopp in der Nacht die Sonnenbrille aufsetzen möchte.

Nix für Ungut, aber auch das musste mal gesagt werden.