Donnerstag, 4. April 2013

"Die Welt" rudert zurück

Na Prima, hatte die Welt letzte Woche noch von der "großen Lüge Wärmedämmung" getitelt rudert die Zeitung jetzt doch deutlich zurück. Aber nicht so ganz, nur so weit das man nicht sein Gesicht verliert. Waren doch die Schlagzeilen der vergangenen Woche (und sogar gestern noch in der Passauer neuen Presse) ganz klar gegen Wärmedämmverbunsdsysteme positioniert, müssen Welt, Capital und Co mittlerweile erklären, das Sie die Prognos Studie wohl nicht so genau (wenn überhaupt) gelesen und auch nicht verstanden haben. Die Welt spricht nun davon, die KfW würde ihre Energieeffizienz-Studie umdeuten.

Die Wahrheit ist wohl eher, das hier alle Journalisten nur voneinander abgeschrieben haben, dafür gab es allerdings schon in der Schule eine glatte Sechs. Viel peinlicher gehts eigentlich nimmer. Der Schaden ist allerdings angerichtet und die Handwerker müssen landauf landab erklären das sie keine überteuerten Brandsätze an die Fassaden klatschen sondern einen sinnvollen Beitrag zur Energiewende leisten der obendrein noch einen satten Komfortgewinn für den Hausbesitzer verspricht. Aber vielleicht ist das zu unspektakulär.