Montag, 20. Oktober 2014

Ein Ausflug in die Geschichte - Die Höhle

Die Höhle

Aller Anfang ist schwer, dachten sich die ersten Urzeitmenschen als sie von den Bäumen herunter gestiegen waren. Nachdem sie den ganzen Tag auf der Jagd nach Tieren durch die Savanne geschlichen, oder auf der Suche nach essbaren Früchten durch das Gebüsch gekrochen waren, suchten sie nach einem Ort an dem sie geschützt die Nacht verbringen wollten. Sehr schnell stellte sich heraus, dass der Erwerb einer Immobilie, genannt Höhle, sehr vorteilhaft wäre. Damals gab es kein Geld und schon gar keine Immobilienkredite, und so mussten die ersten Menschen um ihre Höhlen kämpfen. Manche sagen, das sei auch, trotz oder gar wegen der Immobilienkredite, heute noch so.

Nachdem missliebige Neandertaler und gefräßige Säbelzahntiger verjagt waren ging es an die Wohnungseinrichtung. Betten aus Zweigen, Gräsern und Moos waren schnell herangeschafft und mit ein paar Wandmalereien machte es man sich gemütlich. Allerdings fehlte in der Nacht die Wärme, denn die Höhlen waren ja im Fels und die Eingangstür bestand bestenfalls aus ein paar dünnen Tierhäuten. Schließlich entdeckte man das Feuer und die erste Zentralheizung war installiert.